XXI. Olympische Winterspiele in Vancouver eröffnet – Todesfall überschattet Beginn

von Thomas Stuenkel

Die XXI- Olympischen Winterspiele sind heute am frühen Morgen im BC Place Stadium eröffnet worden. Dabei überzeugten die Veranstalter mit einer spektakulären Show, die aber sehr unaufdringlich daher gekommen ist. Derweil wurde der Beginn der dritten Winterolympiade in Kanada nach Montreal 1976 und Calgary 1988 vom ersten Todesfall eines Sportlers bei den Olympischen Winterspielen überhaupt überschattet. Der georgische Rodler Nodar Kumaritaschwili kam bei einem schweren Trainingssturz auf der schwierigen Olympia-Bahn in Whistler ums Leben. Mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h flog der Rodler aus der Bahn. Dabei schlug er mit dem Hinterkopf gegen einen ungeschützten Metallpfeiler.

Der Tod des georgischen Rodlers stand natürlich auch bei der Eröffnungszeremonie im Football-Stadion von Vancouver im Mittelpunkt. So ging auch Jacques Rogge, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), bei der Eröffnungsfeier der Winterspiele auf den georgischen Sportler ein. „Unsere Gedanken sind bei Nodar Kumaritaschwili“, erklärte Rogge.

Trotz aller Trauer präsentierte sich Kanada bei der Eröffnungsfeier mit einer perfekt einstudierten Jubel-Party zur Eröffnung. Dabei wurde aber natürlich auch eine Schweigeminute für Nodar Kumaritaschwili eingelegt. Für viele Momente während der Eröffnungszeremonie im BC Place Stadion in Vancouver stand jedoch das Feiern im Vordergrund. So wurde dem Betrachter dann auch ein buntes Spektakel mit schönen Bildern und eine sehr kanadische Show präsentiert. Wale schwammen in Lichtprojektionen durch die Arena und es rieselte Kunstschnee. Natürlich durften auch die Ahornblätter an der Stadiondecke nicht fehlen. Zudem sangen Kanadas Stars Nelly Furtado und Bryan Adams im Duett.

Und auch die indianischen Ureinwohner Kanadas durften natürlich bei der Eröffnungszeremonie von Vancouver 2010 nicht fehlen. So tanzten diese in bunten, traditionellen Trachten den „First Nations“ um eisige, riesige Totempfähle. Dies alles geschah, während die Sportler einmarschierten. Spätestens als die Sportler des kanadischen Teams im Football-Stadion von Vancouver einmarschierten, bebten die Zuschauerränge aufgrund des tosenden Applaus.

Großen Beifall und Jubel gab es natürlich am Ende der Show, als vier Große des kanadischen Sports die Arena betraten, um zusammen das olympische Feuer zu entzünden: Eishockey-Legende Wayne Gretzky, Basketballer Steve Nash, Skiläuferin Nancy Greene und Eisschnelllauf-Star Catriona LeMay Doan. Somit sind die Spiele eröffnet und die nächsten 16 Tage beherrschen Bilder und Berichte aus Kanada die Szenerie. So auch bei KanadaSpezialist.com. Wir werden Sie täglich mit den neuesten Ergebnissen auf dem Laufenden halten.

Thomas Stünkel

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie diesem zu. Datenschutzbestimmungen