Kontrastreiche Bergwelt im Mount-Revelstoke-Nationalpark in Kanada

von Thomas Stuenkel

Ein hohes Maß an Niederschlägen ist verantwortlich für die verschiedenen Vegetationsstufen, die den Mount-Revelstoke-Nationalpark in der kanadischen Provinz British Columbia ausmachen und zu einem wertvollen Ökosystem haben werden lassen. Hier finden Besucher den einzigen Regenwald der Welt, der sich auf gemäßigten Breiten im Binnenland erstreckt. Obwohl das Areal mit einer Größe von rund 260 Quadratkilometern eher zu den kleinen Nationalparks Kanadas gehört, bietet er Naturliebhabern vor allem von Juli bis September, wenn das gesamte Gebiet zugänglich ist, faszinierende Landschaften und unvergessliche Bergerlebnisse.

Die Mount Revelstoke Summit Road, die den Park in weiten Teilen erschließt, führt den Besucher auf einer Strecke von nur 26 Kilometern von der Stadt Revelstoke aus durch gleich drei verschiedene Vegetationsstufen. Auf ihr gelangt man auch zum Gipfel des Berges, dem dieses unter Schutz gestellte Gebiet seinen Namen verdankt, den 1.860 Meter hohen Mount Revelstoke. Der Parkway schlängelt sich durch dichte Regenwälder, lichtere Wälder in subalpinen Höhenlagen, bis hin in eine atemberaubende Tundralandschaft auf 1.900 Metern Höhe, die vom romantischen Balsam Lake gekrönt wird. Die ungewöhnlich hohen Niederschlagsmengen, die jährlich bei rund 2.000 mm liegen, lassen hier in den Columbia Mountains eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt gedeihen. Die Wälder sind geprägt von bis zu 800 Jahre alten Riesen-Lebensbäumen. Ein rund 500 Meter langer, auf Bohlen befestigter, Rundweg, der Giant Cedars Boardwalk Trail, führt Besucher durch dieses facettenreiche Waldgebiet und gibt ihnen einen Einblick in einen beeindruckenden Naturraum. Der Skunk Cabbage Boardwalk Trail entführt Wanderer in die abwechslungsreiche Landschaft des Illecillewaet River, in der grüne Riesenblätter glänzend aus dem Sumpf emporragen, dessen Geruch an den eines Stinktiers erinnern soll.

Wer sich an farbenfroher Natur erfreuen und den Mount-Revelstoke-Nationalpark in voller Blüte erleben möchte, sollte für seinen Besuch den August wählen. Auf Höhen zwischen 1.300 und 1.800 Metern, in der subalpinen, mittleren Zone, dominieren Nadelwälder, die zu erholsamen Wanderungen einladen. Die Waldgrenze liegt ungefähr in 1.800 Metern Höhe. Ab hier wird der Wald lichter und weicht mehr und mehr blühenden Bergwiesen, die im August eines jeden Jahres ihre volle Farbenpracht entfalten und herrliche Ausblicke auf die benachbarten Bergketten freigeben. Dunkelblaue Lupinen, leuchtend rote Castilleja und weißes Wollgras lassen die Tundrawiesen als einmaliges Naturschauspiel zum absoluten Blickfang werden. Der Wunsch, diese wunderschöne Landschaft zu schützen, war mitverantwortlich für die Errichtung des Nationalparks im Jahre 1914. Auf dem Meadows in the Sky Trail, der genau durch dieses Terrain verläuft, kann der Wanderer völlig in die Natur eintauchen und versuchen, sich keines der vielen, lohnenden Fotomotive entgehen zu lassen. Ein besonderes Highlight des Wanderweges ist die sogenannte „Icebox“, hierbei handelt es sich um eine tiefe Felsspalte, die bis weit in den Sommer hinein vereist ist.

Ein Ausflug auf das Gipfelplateau des Mount Revelstoke lohnt sich in jedem Fall, denn hier bieten sich grandiose Ausblicke über den Columbia River, sowie auf die Monashee Mountains und den benachbarten Glacier-Nationalpark. Obwohl der Mount-Revelstoke-Nationalpark nur vier Monate im Jahr in seiner vollkommenen Größe zugänglich ist, bietet er ein ideales Terrain für Naturliebhaber und Bergwanderer, die in dieser Zeit Zeuge werden, wie sich die karge Hochgebirgslandschaft in ein farbenfrohes Blütenmeer verwandelt und jeden sofort in ihren Bann zieht. Ein gut ausgebautes Wegenetz ermöglicht unterschiedlichste Erkundungstouren, die dem Kanada-Urlauber noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Thomas Stünkel

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Policy