Grenzüberschreitende Naturerlebnisse im Waterton-Lakes-Nationalpark in Kanada

by Thomas Stünkel

Kanada - Waterton Lakes NationalparkAn der Grenze zu Montana, im südlichen Teil der kanadischen Provinz Alberta, erwartet Kanada-Fans ein wahres Naturparadies, der Waterton-Lakes-Nationalpark. Auf einer für kanadische Verhältnisse recht kleinen Fläche von 525 Quadratkilometern präsentiert sich das Reiseland Kanada hier von seiner schönsten Seite, denn mit unzähligen, landschaftlichen Highlights wie romantischen Seen und spannenden Wanderrouten lädt der Waterton-Lakes-Nationalpark zu erlebnisreichen Streifzügen ein. Bereits im Jahre 1895 wurde das Areal unter Schutz gestellt und bildet zusammen mit dem angrenzenden US-amerikanischen Glacier-Nationalpark den Waterton-Glacier International Peace Park. Seit 1995 zählt das gesamte Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Der Waterton-Lakes-Nationalpark bietet sowohl Aktivurlaubern als auch Erholungssuchenden ein ideales Betätigungsfeld. Wer Ruhe und im Rahmen ausgedehnter Wanderungen Abstand vom stressigen Alltag sucht, kommt hier ebenso auf seine Kosten wie derjenige, der abenteuerliche Klettertouren und das absolute Bergerlebnis bevorzugt. Zwischen den aufragenden Bergketten fügen sich malerische Seen in eine atemberaubende Kulisse, die zum größten Teil schon während der Eiszeit geformt wurde und bis heute nichts von ihrer Schönheit eingebüßt hat. Eine üppige, artenreiche Flora und Fauna gestalten den Waterton-Lakes-Nationalpark äußerst facettenreich, sodass ein Aufenthalt mit Sicherheit unvergessen bleibt.

Die kleine Stadt Waterton Townsite bildet das touristische Zentrum des Nationalparks. Sie ist umgeben von den drei Waterton Seen Lower-, Middle- und Upper-Waterton und bildet den idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Während in vielen anderen Nationalparks reges Touristentreiben herrscht, geht es in Waterton Townsite eher beschaulich zu. Hier kann man sich noch in einem echten Saloon mit kühlen Getränken erfrischen und nette Kontakte zu den Einheimischen knüpfen. Von Waterton aus führt die Hauptstraße durch den Nationalpark und zu allen Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Mit freiem Blick auf die Canyons geht es durch faszinierende Landschaften und beispielsweise zu einer großen Bisonherde an der nördlichen Grenze des Waterton-Lakes-Nationalparks.

Das eigentliche Herzstück des Waterton-Lakes-Nationalparks sind die imposanten Seen. Der Upper-Waterton-Lake ist mit 157 Metern der tiefste See der kanadischen Rocky Mountains und lädt zu spannenden Kanutouren, sowie unterhaltsamen Bootsausflügen ein. Während eines Bootsausflugs wird die US-amerikanische Grenze, die an einer rund 30 Meter breiten Baumschneise zu erkennen ist, überquert. Diejenigen, die es nicht aufs Wasser zieht, haben die Möglichkeit, die schöne Umgebung auf insgesamt 240 erlebnisreichen Wanderkilometern zu erkunden. So zum Beispiel auf dem Trail in den Red Rock Canyon, der mit feuerroten Felswänden und einzigartigen Ausblicken pures Wandervergnügen verspricht. Genusswanderer kommen auf dem eineinhalb Kilometer langen Bear’s Hump auf ihre Kosten. Er beginnt in unmittelbarer Nähe des Touristeninformationszentrums in Waterton Townsite und hält am Ende einen Panoramablick bereit, der über die idyllische Kleinstadt, sowie die malerischen Seen reicht.

Ein ganz besonderes Ereignis im Waterton-Lakes-Nationalpark ist das jährliche Waterton Wildflower Festival, das jeweils vom 13. bis 21. Juni stattfindet. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen natürlich die mehr als 50 Wildblumenarten, die im Park zu finden sind. Etwa 30 von ihnen sind nur im Waterton-Lakes-Nationalpark beheimatet und bilden somit eine Seltenheit. Urlauber können sich im Rahmen erholsamer Wanderungen über die hiesige Flora genauestens informieren. Weiteren Aufschluss über die Beschaffenheit des Parks geben Workshops und verschiedenste Ausstellungen, die vom Touristik-Unternehmen „Trail of the Great Bear“ organisiert werden. Mit angenehmen Temperaturen ist der Waterton-Lakes-Nationalpark, der immer noch als Geheimtipp gilt, aber das ganze Jahr über einen Besuch wert.

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.