Kanadas Städtenamen – HALIFAX

von Heidi Giebl

ihre Bedeutung … Historisches und Kurioses …


Bild: Mit freundlicher Genehmigung der Destination Canada

Halifax, Hauptstadt der Atlantikprovinz Nova Scotia, liegt im äußersten Osten Kanadas auf einer Landzunge am Meer und blickt auf die älteste Geschichte aller kanadischen Städte zurück. Mi‘kmaq Indianer waren die ersten Siedler in der Region.

Im Sommer 1749 landete Captain General Edward Cornwallis (britischer Offizier, Politiker und Kolonialgouverneur) mit etwa 2.500 englischen Siedlern an Bord der Sphinx auf der Halbinsel Chebucto, um eine befestigte Siedlung als Vorposten für das britische Militär zu errichten.
„Chebucto“ bedeutet in der Sprache der Mi‘kmaq Indianer „der größte Hafen“.

Diese neue kleine Siedlung wurde nach Lord Halifax (1716–1771), einem Eroberer englisch-schottischer Abstammung benannt, dem Präsidenten der britischen Handelskammer. Als Gouverneur von Novia Scotia gilt Edward Cornwallis (1713 –  1776) als der Gründer von Halifax. Die Stadt Halifax spielte wegen seiner strategisch günstigen Lage eine bedeutende militärische Rolle und wurde als britischer Marinestützpunkt genutzt. Halifax hat zwar viele Kriege gesehen, wurde aber aufgrund der guten Befestigung durch die Halifax Zitadelle niemals angegriffen. Die gut erhaltene Befestigungsanlage, die sternförmige Zitadelle, liegt auf einem Hügel hinter dem Naturhafen und bietet einen fantastischen Blick über Halifax. Wahrzeichen von Halifax ist neben der Zitadelle der berühmte Uhrturm „Halifax Old Town Clock“ (gebaut 1803). An jeder der vier Seiten des Turms ließ der Oberbefehlshaber und Pünktlichkeitsfanatiker Prince Edward (Vater von Königin Victoria) eine Uhr anbringen, um der Unpünktlichkeit der stationierten Garnison vorzubeugen … so die Geschichte!


„The Blue Nose“ Bild: Mit freundlicher Genehmigung der Destination Canada

Halifax heute … nicht nur die größte, sondern auch die fröhlichste Hafenstadt Kanadas mit liebenswürdiger Atmosphäre und hoher Lebensqualität. Halifax, eine gelungene Mischung aus moderner Architektur und Geschichte.

Pier 21, von 1928 bis 1971 Passagierterminal für transatlantische Linienschiffe, ist heute das Museum zur Einwanderungsgeschichte und zählt zu den national historischen Stätten von Kanada (Pier 21 National Historic Site of Canada). Pier 21 in Halifax … für viele Einwanderer und Flüchtlinge das Eingangstor nach Kanada!

Mit Halifax verbindet sich auch die Erinnerung an die dramatische Titanic-Katastrophe vom April 1912. Fast schon eine Pilgerstätte besonderer Art ist der Fairview Lawn Friedhof der Titanic-Opfer.

„E Mari Merces“ (lat) „Aus dem Meer, Reichtum“ lautet das Motto von Halifax!

Halifax … ein Leben „am, im und vom Meer“!

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.