KANADAS STÄDTENAMEN – YELLOWKNIFE

von Heidi Giebl

ihre Bedeutung … Historisches und Kurioses …

Mit freundlicher Genehmigung der Destination Canada

Yellowknife mit dem Ruf einer freundlichen kleinen Stadt ist die Hauptstadt der Northwest Territories (NWT) und liegt am nördlichen Ufer von Nordamerikas tiefstem See, dem Great Slave Lake, auf dem kanadischen Schild. Der Name des fischreichen Sees ist irritierend, hat er doch nichts gemein mit „Sklaverei“, sondern bezeichnet den Namen eines Indianerstammes (Slavey), der hier siedelte.

Der Name „Yellowknife“ rührt von den gelben Kupfermessern her, welche die Angehörigen des Dene-Stammes (Yellowknives Dene First Nation), die in diesem Gebiet siedelten, herstellten und damit Tauschhandel mit anderen Stämmen betrieben.

1934 kamen erstmals weiße Siedler in das Gebiet, nachdem in der Region um den Great Slave Lake Gold gefunden wurde; es etablierte sich die Yellowknife Siedlung. Anders als beim legendären Klondike Goldrush kamen in diese Region aber nicht Tausende Goldsucher – in Yellowknife nahm die Goldgewinnung sehr schnell industrielle Formen an. Neben Gold, Silber, Wolfram und Kupfer wurden 1991 in der Region auch Diamanten gefunden. Yellowknife entwickelte sich rasch zum Zentrum reger Wirtschaftstätigkeit und wurde 1967 zur Territorialhauptstadt ernannt; am 1. Januar 1970 erhielt Yellowknife das Stadtrecht.

Yellowknife heute … inmitten einer subarktischen Wildnis liegt eine beschauliche Stadt mit ca. 20.000 Einwohnern (ca. 45 % der Bevölkerung der NWT).

Mit freundlicher Genehmigung der Destination Canada

Noch immer ist die Atmosphäre der Goldgräberstimmung in der historischen Altstadt zu spüren. Es wird behauptet, dass die Straßen in Yellowknife mit „Gold gepflastert“ sind … und tatsächlich finden sich auf dem Bürgersteig vor der Bank of Commerce Proben von Yellowknife Gold! Dabei ist bemerkenswert, dass der Name der Stadt – „Yellowknife“ – nicht vom Gold, sondern vom Kupfer herrührt.

Mit freundlicher Genehmigung der Destination Canada

Yellowknife, eine kulturell reiche Stadt ganz besonderer Art. Hier leben sowohl viele Nachkommen der Ureinwohner als auch Siedler aus der ganzen Welt; schätzungsweise wird in 25 verschiedenen Sprachen in Yellowknife gesprochen. Sehr informativ ist ein Besuch im Prince of Wales Northern Heritage Centre, eine Kombination aus Geschichts-, Naturkunde- und Kunstmuseum mit einem bedeutenden umfangreichen Archiv. Ein absolutes „Muss“ ist das historische Wildcat Café, errichtet ca. 1937 im Blockhausstil, eines der ersten Restaurants in Yellowknife.

 

Ein besonderes Highlight ist die Aurora Borealis, das Polarlicht der nördlichen Breiten, wenn sich am arktischen Himmel über Yellowknife in sternenklaren Winternächten der mystische Zauber des Polarlichts in seiner vollen Schönheit zeigt. Yellowknife, weltweit der beste Platz für das spektakuläre Himmelsschauspiel!

Mit freundlicher Genehmigung der Destination Canada

Aber auch im kurzen Sommer, wenn die Mitternachtssonne das Land bei Tag und Nacht erhellt, ist Yellowknife beeindruckend. Von allen kanadischen Städten verzeichnet Yellowknife die meisten Sonnenscheinstunden von Juni bis August!

Nicknames hat Yellowknife gleich mehrere: … „The Knife, The Blade“ oder einfach nur kurz “YK”!

Nachdem sich Yellowknife auf den Diamant-Bergbau und das Diamant-Schneiden und Polieren spezialisiert hat, wird die Stadt auch als „Diamond Capital of North America“ bezeichnet.

Das Motto von Yellowknife lautet „Multum in Parvo“ und bedeutet „Viele Dinge an einem kleinen Ort“!

Die besten Unterkünfte in Yellowknife.

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar verfassen

[script_38]

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Policy