Skurriles aus Kanada Nr. 31

von Bernadette Calonego

 

Lasst Autokennzeichen sprechen!

Wer ist die Schönste im ganzen Land? Ich spreche hier von kanadischen Nummerschildern. Es gibt da eine kleine Rivalität zwischen den zehn kanadischen Provinzen und drei Territorien. British Columbia ist nicht schüchtern und hat das Adjektiv „beautiful“ gleich auf dem Autokennzeichen verewigt. Alberta kann da mit der Beschreibung „Wild Rose Country“ (Land der wilden Rosen) nicht wirklich mithalten. „Friendly Manitoba“ ist zwar sehr kanadisch, aber auch ein bisschen unoriginell. Saskatchewan nennt sich „Land of Living Skies“ (Land der lebenden Himmel), eine treffende Devise, finde ich. Ontario klingt in meinen Ohren dagegen mit „Yours to discover“ ein bisschen lahm.  Mit dem Motto „Je me souviens“ (Ich erinnere mich) steckt Quebec immer noch tief in der Vergangenheit und vergisst darob die Gegenwart. Prince Edward Island (PEI) erinnert auf dem neusten Nummernschild daran, dass diese Insel der Geburtsort der kanadischen Föderation ist.  PEI kann zudem für sich in Anspruch nehmen, dass sie die erste Provinz mit einem Spruch auf dem Autokennzeichen war: Im Jahr 1928 prangte der Slogan „Seed Patatoes and Foxes“ (Saatkartoffeln und Füchse) darauf.  Später folgten weitere Sprüche wie “Die Gartenprovinz“ oder „Sicherheitsgurte retten“.

Nova Scotia denkt vor allem an den Tourismus und vermarktet sich frech als „Canada`s Ocean Playground“, als ob der Ozean in Nova Scotia Kanadas einziger Spielplatz sei. Früher nannte sich Neufundland „Canada`s Happy Province“, aber heute gibt es  auf den Nummerschildern keine Werbung mehr, da der vollständige Name „Newfoundland & Labrador“ einfach zuviel Platz wegnimmt. New Brunswick hat ebenfalls ein Platzproblem, weil man sich für ein zweisprachiges Motto entschied (englisch und französisch) , das so klein ist, dass es niemand lesen kann. Früher hieß New Brunswick noch „Picture Province“ (Bilderprovinz) auf den Autokennzeichen – einsprachig.

Im Norden Kanadas wird`s interessant: Das Yukon Territorium prahlt mit dem Bild eines Goldwäschers. Wirklich gelungen, muss ich sagen! Seit 1970 präsentieren die Northwest Territories ein Nummerschild, das die Umrisse eines Eisbären hat. Es ist mein absoluter Favorit. Früher gab`s das auch in Nunavut, aber jetzt ist das Nummernschild im Inuit-Territorium wieder rechteckig, der Eisbär nur noch als Bild drauf zu sehen. Ich traure dem alten Nummerschild nach und schließe deshalb diesen Text mit einer Erinnerung an das frühere Autokennzeichen ab:

 

Ähnliche Artikel & Themen

2 Kommentare

Bernadette Calonego 14. August 2019 - 13:10

Dein Interesse freut mich, lieber Tim!

Antworten
Tim Jöckel 14. August 2019 - 12:48

wie immer ein sehr schöner beitrag, danke dafür

Antworten

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie diesem zu. Datenschutzbestimmungen