THE GREAT TRAIL – 7. ETAPPE

von Heidi Giebl

Unterwegs auf dem TRANS CANADA TRAIL – Manitoba

Foto by Sean Scott, Destination Canada

MANITOBA – CANADA’S  HEART  BEATS!  Manitoba ist dort, wo Kanadas Herz schlägt! Kanadas geographische Mitte liegt 29 km östlich von Winnipeg, der Hauptstadt der Provinz Manitoba. Die Provinz grenzt im Osten an Ontario, im Westen an Saskatchewan.

Manitoba, eine Prärieprovinz! „Prärie“ kommt aus dem Französischen und bedeutet schlicht „Wiese“. Manitobas Grassteppe ist uralt, sie bestand schon vor Ankunft des „weißen Mannes“! Die Provinzen Alberta, Saskatchewan und Manitoba teilen sich die gigantischen Prärieflächen.

Manitoba – weite Ebenen, schnurgerade Straßen, riesige Getreidefelder und zu bestimmten Jahreszeiten endlose Sonnenblumen- und Rapsfelder, fruchtbarer Boden aus Urgesteinen … Prärie, Wald und Wasser! Bunte, riesengroße Kornspeicher – auch „Kathedralen der Prärien“ genannt – beleben die unendlichen Weiten von Horizont zu Horizont; nur unterbrochen von einzelnen Baumgruppen oder einer einsam gelegenen Farm.

Manitoba, ein Land mit über 100.000 Seen und ein Anglerparadies! Mit seinen unzähligen Flussläufen bietet Manitoba Dutzende von malerischen Kanurouten, ein ideales Revier für Naturfreunde und Outdoor-Enthusiasten. Größter See ist der Lake Winnipeg mit einer Länge von 424 km. Er steht in der weltweiten Größenrangliste der Süßwasserseen auf Platz 10.

„Manitoba“, dieser klangvolle Name der Provinz leitet sich vom Cree-Wort „Man-into-wahpaow“ ab („Der Engpass des großen Geistes“). Es bezieht sich auf den Lake Manitoba, der in der Mitte nur knapp einen Kilometer breit ist und die Wellen bei starkem Wind ein sonderbares, jämmerliches Geräusch auslösen, wenn sie gegen die Kalksteinfelsen am Seeufer schlagen. Angeblich glaubten die First Nations, die Trommel des „Großen Geistes Manito“ zu hören.

Manitoba, eine vom Tourismus bisher eher weniger beachtete Region bietet eine sehr abwechslungsreiche Szenerie und ermöglicht Ruhe und Erholung sowie gleichermaßen Wildnis und Abenteuer, ein ideales Reiseziel für Individualisten. Im Süden der Provinz beherrscht die Prärie das Landschaftsbild, im Zentrum der Provinz befindet sich borealer Wald mit Tausenden von Seen und Flüssen, im Norden schließt sich subarktische Tundra an und zudem verfügt Manitoba über eine Küstenlinie von ca. 645 km entlang der Hudson Bay.

Foto by Sean Scott, Destination Canada

Über fast 1.400 km verläuft der Great Trail in verschiedenen Abschnitten über die südliche Region der Prärieprovinz Manitoba – vom South Whiteshell Trail im Osten bis zum Crocus Trail im Westen im Duck Mountain Provincial Park. Manitobas einmaliges Wüstenabenteuer lässt sich mit über 30 m hohen Wanderdünen (Carberry Sandhills) im Spruce Woods Provincial Park erleben.

Der Great Trail, ein Multi-Use-Trail, bietet auf seinen zahlreichen Abschnitten Wander-, Rad- und Paddelrouten sowie separate Reitwege und Langlaufspuren in unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit und macht es leicht, Manitoba zu Fuß, per Fahrrad, auf dem Rücken der Pferde, mit dem Kanu oder im Winter mit den Schneeschuhen, den Skiern oder dem Schneemobil zu erkunden.

Der längste Abschnitt des Great Trail, der Crow Wing Trail, erstreckt sich mit ca. 192 km zwischen den Gemeinden Emerson an der US-Grenze und South Winnipeg. Es handelt sich dabei um einen Trail zum Wandern, Radfahren, Reiten oder Langlaufen und führt über eine Hochgrasprärie, die auf eine bedeutende historische Vergangenheit hinweist. Der Crow Wing Trail diente im 19. Jahrhundert als Handelsroute entlang des Red River. Über diesen Trail wurden vorwiegend in Ochsenkarren von den Métis die Güter zwischen Winnipeg (damals noch Fort Garry) und den Crow Wing Siedlern in Mississippi transportiert.

Vieles, was Manitoba an Natur zu bieten hat, lässt sich im beliebten Whiteshell Provincial Park erleben. Verschiedene Streckenabschnitte des Great Trail, z. B. der 35 km lange Centennial Trail, verlaufen in dem sehr ursprünglichen Park. Der Trail ist anspruchsvoll, steil und an einigen Stellen sehr steinig. Die Wege führen durch borealen Wald mit vielen kleinen Höhenunterschieden, vorbei an Biberdämmen und ausgedehnten Mooren. Teilweise verlaufen die Great-Trail-Routen entlang hoher Gratkämme mit einem herrlichen Ausblick auf die beeindruckende und wilde Landschaft. Dichte Nadelwälder, beeindruckende Wasserfälle, Teiche, moosbedeckte Sumpfgebiete und zerklüftete Granitfelsblöcke verschaffen einen ausgezeichneten Eindruck von einem natürlichen Lebensraum für zahlreiche Wildtiere und Vögel sowie einer vielfältigen Vegetation.

Foto by Sean Scott, Destination Canada

Der Whiteshell Provincial Park liegt in einer felsigen Gegend im Südosten von Manitoba. Die zahlreichen Seen mit herrlichen Sandstränden laden zum Baden, Schwimmen oder Kanufahren ein – hier stehen Wasssersportaktivitäten hoch im Kurs. Ausgezeichnet tauchen lässt sich im über 100 m tiefen West Hawk Lake, einem durch Meteoriteneinschlag entstandenen See. Ein spannendes Erlebnis ist das Kanufahren im Caddy Lake durch ein abenteuerliches Tunnelsystem.

Lehrpfade geben Einblicke in die Flora und Fauna des Parks, seine geologischen Besonderheiten und seine Geschichte. Mountainbiker genießen auf dem South Whiteshell Trail die großartige kanadische Schild-Landschaft, eine ca. 29 km lange Strecke, die den Falcon Lake mit dem Caddy Lake verbindet.

Eine besondere Sehenswürdigkeit sind die sog. „Petroforms“ am Bannock Point im Whiteshell Provincial Park. Bei den Petroforms handelt es sich um Figuren, die aus verschieden großen Steinen in Form von Schlangen, Schildkröten, Menschen oder anderen abstrakten Figuren bzw. Mustern von den First Nations bereits vor langer Zeit gelegt wurden. Die Petroforms-Aufstellungsorte sind „heilige Stätten“, die von den First Nations für zeremonielle Zwecke benutzt wurden und noch werden. Es gibt verschiedene Interpretationen, die Darstellungen der Petroforms zu erklären sowie aufschlussreiche Führungen.

Foto by Josephprymak

Ebenso vielfältig wie die Landschaft Manitobas ist die Provinzhauptstadt Winnipeg, eine bewegte Metropole und bedeutende Kulturhauptstadt mit unendlichen Möglichkeiten für urbane Entdecker. Dominierendes Wahrzeichen in Winnipegs Skyline ist mit dem riesigen „Tower of Hope“ das Canadian Museum for Human Rights und beeindruckt mit seiner innovativen und futuristischen Architektur.

Einige reizvolle und abwechslungsreiche Great-Trail-Abschnitte führen direkt durch Manitobas Hauptstadt Winnipeg. Die mannigfachen Great-Trail-Routen Manitobas zu erkunden, ist ein sehr lohnenswertes Abenteuer! Dazu ein Tipp: Wer z. B. mit dem „The Canadian“ der VIA Rail unterwegs ist, kann die ca. 4.500 km lange und vier Tage dauernde Zugfahrt zwischen Toronto und Vancouver zwei Mal unentgeltlich unterbrechen. Eine perfekte Gelegenheit, die Provinzhauptstadt Winnipeg und den Great Trail, der auf vielen Routen durch die Provinzhauptstadt führt, kennen zu lernen.

Manitoba – das Herz Kanadas – grenzenlos, wild und atemberaubend!

Friendly Manitoba!
Karte: Trans Canada Trail

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.