Einreiseänderung nach Kanada ab Sommer 2018

von Gary Kiemle

Ab Sommer 2018, wenn ihr ein Besuchervisum, eine Studien- oder Arbeitserlaubnis (außer US-Staatsangehörige) oder einen ständigen Wohnsitz beantragt, müsst Ihre Fingerabdrücke und ein Foto vorlegen. Um wiederholte Reisen nach Kanada zu erleichtern, müssen Antragsteller für ein Besuchervisum, eine Studien- oder Arbeitserlaubnis nur alle 10 Jahre ihre biometrischen Daten angeben.

Wer muss Fingerabdrücke und Foto (Biometrisch) abgeben?

Alle, die sich hierfür einen Antrag stellen:

ein Besuchervisum
eine Arbeits- oder Studiengenehmigung (ausgenommen US-Bürger)
Dauerwohnsitz, oder
Flüchtlings- oder Asylstatus

Es gibt einige Ausnahmen:

Kanadische Staatsbürger, Staatsbürgerschaftsbewerber (einschließlich Passbewerber) oder permanent residents
Visumfreie Staatsangehörige, die als Touristen nach Kanada kommen, die eine gültige elektronische Reisegenehmigung (eTA) besitzen
Kinder unter 14 Jahren
Bewerber über 79 Jahre (es gibt keine Altersfreistellung für Asylbewerber)
Staatsoberhäupter und Regierungschefs
Minister des Kabinetts und akkreditierte Diplomaten anderer Länder und der Vereinten Nationen
Inhaber eines US-Visums durch Kanada
Asylsuchende oder geschützte Personen, die bereits Biometrie erbracht haben und eine Studien- oder Arbeitserlaubnis beantragen
Bewerber mit befristeter Aufenthaltserlaubnis, die bereits biometrische Daten zur Unterstützung eines dauerhaften Aufenthaltsantrags vorgelegt haben, der noch läuft 

Mehr Infos auf der offiziellen Seite der Kanadischen Regierung

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie diesem zu. Datenschutzbestimmungen