Baffin Island

by Gary Kiemle

photo taken by Ansgar Walk

Baffin Island, auf dem nordkanadischen Territorium von Nunavut, ist die fünftgrößte Insel der Welt. Die Landmasse im Nordatlantik weist mehrere Merkmale mit Island auf, wie Fjorde, Mitternachtssonne, Nordlichter, Polarkreis und nach jüngsten archäologischen Ausgrabungen waren auch die Wikinger damals schon hier.

Obwohl die Hauptstadt von Nunavut, Iqaluit im Vergleich zu Reykjavik winzig ist, bietet es dem Besucher einiges, die Kultur des Nordens im Nunatta Sunakkutaangit Museum, das auf Inuit-Kunst und Artefakte spezialisiert ist und während des Toonik Tyme Festivals eine Frühlingsfeier für Stammestraditionen einschließlich eines Iglu-Gebäudes , Hundeschlitten-Fahrten und Skijöring. Tauche außerhalb der Stadt in verschiedene Nationalparks tief in die Natur ein. Im Auyuittuq National Park kann man Skifahren, Gletscher und Eisfelder erkunden und den Mount Thor besteigen, der den längsten senkrechten Abhang der Welt hat. Weniger anstrengend ist der Besuch im Nationalpark Sirmilik, dort kann man Wildtiere wie Narwale, Karibus, Eisbären, Ringrobben, Belugas und Killerwale (Orcas) beobachten.
Einen der wichtigsten Sätze in der Inuktitut-Sprache sollte man sich merken: „avatittinnik kamatsiarniq“, was „Respekt und Pflege für Land, Tiere und Umwelt“ bedeutet.

Foto by Connormah

Quelle Baffin Island map: Wiki Media Commons

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.