Moraine Lake Road 2023 im Banff NP komplett geschlossen

von Gary Kiemle
moraine lake road, Banff nationalpark

Photo by Travelexpert Reisen

Banff-Nationalpark – Moraine Lake Road

Lage: 55 km westlich von Banff, Alberta, am Trans-Canada Highway / #1

Heute erreichte mich diese Info von unserem Partnerunternehmen Travelexpert Reisen – Jörg Frölich:

Neu im Jahr 2023 – Die Moraine Lake Road ist für Privatfahrzeuge gesperrt

Parks Canada-Shuttles, Roam Public Transit und kommerzielle Busse sind von Juni bis Mitte Oktober erlaubt.

Reservierungen für Shuttles sind ab Frühjahr 2023 verfügbar.

Lake Louise und Moraine Lake gehören zu den meistbesuchten Reisezielen in Kanada. Es ist nicht schwer, zu verstehen, warum! Ausgedehnte Wanderwege umschließen hellblaue Seen und bieten auf Schritt und Tritt atemberaubende Ausblicke.

Allerdings übersteigt die Nachfrage nach Parkplätzen die Kapazität des Parkplatzes und die verfügbaren Flächen für Fahrzeug- und Parkmanagement. Zu Spitzenzeiten im Sommer 2022 war der Parkplatz fast 24 Stunden am Tag ausgelastet. Parks schrieb, dass täglich etwa 900 Fahrzeuge Zugang zum See erhielten, während etwa 5.000 abgewiesen wurden.

Der Moraine Lake gehört laut Parks Canada zu den meistbesuchten Reisezielen in Kanada.

Todd Loewen, der Minister für Forstwirtschaft, Parks and Tourism in Alberta hat allerdings Einwände gegen die Entscheidung von Parks Canada, den Zugang zum Moraine Lake für Reisende mit Privatfahrzeugen zu sperren.

In einem offenen Brief, der am Montag auf Twitter veröffentlicht wurde, forderte Todd Loewen den Bundesminister für Umwelt und Klimawandel Steven Guilbeault und den Tourismusminister Randy Boissonnault auf, es sich noch einmal zu überlegen, andere Optionen zu prüfen und die Regierung von Alberta an einen Tisch zu bringen, um sicherzustellen, dass die Provinz ein weltberühmtes Reiseziel, offen für alle bleibt.

Als Antwort auf Loewens Brief gab Parks Canada am Montag eine Erklärung ab. Die Organisation schrieb, dass die meisten Besucher des Moraine Lake abgewiesen würden, was zu Frustration und manchmal auch zu Wut auf das Verkehrsmanagementpersonal führe.

„Seit 2018 muss Parks Canada ein zunehmendes Verkehrsaufkommen entlang der Moraine Lake Road aktiv bewältigen“, heißt es in der Erklärung. „Während in den Vorjahren das Verkehrsmanagement zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang stattfand, waren 2022 rund um die Uhr sogenannte “Flaggers” erforderlich, um die steigende Nachfrage zum See zu bewältigen.“

„Andere Optionen, die auf einem fortgesetzten Zugang für Privatfahrzeuge basieren, einschließlich reservierbarer Parkplätze, wurden in Betracht gezogen“, heißt es in der Erklärung. „Allerdings übersteigt die Nachfrage nach Parkplätzen die Kapazität des Parkplatzes und die verfügbaren Flächen für Fahrzeug- und Parkmanagement so stark, dass diese Optionen weniger Vorteile bieten als die Umstellung auf ein Shuttle-System.“

Weitere Quellen:
Parks Canada

CBC-News

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar verfassen

[script_31]

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Policy