Y2Y (Yellowstone to Yukon Conservation Initiative)

von Gary Kiemle

Die Yellowstone to Yukon Conservation Initiative (Y2Y) ist eine  kanadisch-amerikanische Non-Profit-Organisation, die gemeinsam den Lebensraum von Yellowstone bis zum Yukon schützten möchte damit Mensch UND Natur gedeihen können. Y2Y ist die einzige Organisation, die sich um die Sicherung der langfristigen ökologischen Gesundheit der gesamten Region kümmert.
Sie nehmen einen wissenschaftlichen und kooperativen Ansatz zur Erhaltung und konzentrieren sich auf lokale Themen, die die Region betreffen. Mehr als 300 Partner, darunter Wissenschaftler, Naturschutzgruppen, Grundbesitzer, Unternehmen, Regierungsbehörden sowie First Nations und andere indianischen Gemeinschaften arbeiten Hand in Hand an diesem Projekt.

Ohne eine einheitliche Vision für diese zutiefst miteinander verbunden Landschaft, sind lokale Bemühungen zur Erhaltung weniger effektiv. Y2Y wird mittlerweile als einer der führenden Bergschutzinitiativen des Planeten anerkannt.
„Was wir in den Rocky Mountains haben ist selten, eine fast vollständige Darstellung aller einheimischen großen Säugetiere, die die großen Berge durchstreiften vor Ankunft der Europäer. Es ist eines der letzten Gebirgsökosysteme der Welt. ”
Dr. Paul Paquet
(Wissenschaftler des World Wildlife Fund)
Das ist die Vision von Y2Y:
Ein vernetztes System von wildem Land und Wasser vom Yellowstone bis zum Yukon, bei der die Natur und die Bedürfnisse der Menschen harmonieren.
Sie glauben an die Verbindung, nicht an die Trennung von Mensch und Natur und, dass Politiker und Wissenschaftler gemeinsam die richtigen Entscheidungen treffen werden.
Es geht um eine intensive Zusammenarbeit und authentischen Partnerschaften die die Dinge gemeinsam angehen und nicht allein.
Sie glauben an die Kraft einer großen, mutigen Idee, Talent, Leidenschaft und eine Gemeinschaft von engagierten Bürgern, die über politische Grenzen hinweg zusammenarbeitet.
Sie haben die Hoffnung, wenn wir durchhalten, werden unsere Urenkel sauberes Wasser, reine Luft, reiche Wälder und eine reiche Tierwelt von der Art haben, wie wir sie heute noch vom Yellowstone bis zum Yukon genießen dürfen.
Gary Kiemle

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Policy