Kanada als Austauschschüler erleben

von Lea Limicka

Viele Schüler zieht es in neue Länder und Kulturen für einen Schüleraustausch. Wie wäre es mit Kanada für diese wertvolle Erfahrung? Kanada bietet eine atemberaubende Natur, überwältigende Metropolen und ein gutes Bildungssystem. Wen das Kanadafieber packt, der sollte dort seine Austauschzeit verbringen. Was dafür spricht und was es dort alles zu erleben gibt, erfahrt ihr hier.

Die richtige Vorbereitung

Die richtige Vorbereitung ist bei einem Schüleraustausch das Wichtigste. Dabei stellt sich vor allem eine Frage: Organisiert man den Austausch selbst, oder lässt man sich von einer Organisation unterstützen? Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Bei einem privaten Austausch spart man durch das Vergleichen von Flügen und Angeboten Geld. Allerdings hat man aufgrund der fehlenden persönlichen Erfahrung weniger Sicherheiten. Mit einer Organisation für Schüleraustausch erhalten die Austauschschüler meistens ein spezielles Vorbereitungsseminar, eine Vorauswahl möglicher Gastfamilien und einen Ansprechpartner vor Ort. Über die vielen Angebote für einen Schüleraustausch kann man sich auch online informieren, beispielsweise hier.

Was bietet Kanada?

Bildungssystem

Kanadas Bildungssystem genießt rund um die Welt einen hervorragenden Ruf. Die Schüler werden in Ganztagsschulen unterrichtet. Hier haben die Schüler die Möglichkeit ihre individuellen Stärken zu fördern. So können persönliche Stärken optimal gefördert werden, sodass das Lernklima für die Schüler besonders fördernd ist. Es werden sogar Fächer wie Parenting oder Schreinern angeboten und beim Sport werden unter anderem Kanufahren oder Golfen angeboten.

Deutschland und Kanada teilen die Gemeinsamkeit, dass es kein nationales Bildungssystem gibt, sondern es in jeder Provinz beziehungsweise jedem Territorium anders geregelt ist. Sogar Schullänge und Alter des Schuleintritts sind hier somit unterschiedlich. In Kanada ist es üblich, zwischen Primary School, Junior Highschool und Senior Highschool zu unterscheiden. Hier können Schüler aus verschiedenen Kursleveln wählen, wie beispielsweise aus „advanced level“, die der Universität entsprechen.

Die Schule beginnt in Kanada um 08:45 Uhr – im Vergleich zu Deutschland eher spät. Als Austauschschüler sollte sich darauf eingestellt werden, zu Beginn des Unterrichts die Nationalhymne auf Englisch oder Französisch zu singen, nachdem man vom bekannten gelben Schulbus abgeholt wurde.

Aktivitäten

Kanada bietet ein unglaublich großes Spektrum an Aktivitäten. Im Sommer sind Kanufahren oder Segeln beliebt, im Winter hingegen können Abenteuerlustige sich auf spaßiges Skifahren sowie Touren mit dem Hundeschlitten oder Schneemobil freuen. Kanadas wunderschöne Natur bietet jedoch auch die Möglichkeit, zahlreiche Wanderwege entlang zu schlendern – sogar Gletscherwanderungen sind denkbar! Und nicht zu vergessen: Kanadas Nationalsport. Wer möchte, kann sich neben dem Schulalltag Eishockeyspiele ansehen oder selber Eishockey oder Schlittschuhlaufen ausprobieren.

Natur pur

Hauptsache Natur erleben? Dann ist Kanada mit seinen atemberaubenden Landschaften das perfekte Ziel für Austauschfreudige. Hier kann ein riesiges Abenteuer erlebt werden, indem einzigartige Tierwelten entdeckt werden: Ob Bären oder Wale, ein einmaliges Erlebnis ist in ihrer Heimat Kanada garantiert! Außerdem bietet Kanada die längste Küstenlinie der Welt. Es liegt zwischen drei Ozeanen – Da stehen den Kanufahrten oder Waltouren nichts mehr im Wege

Kultur

Die kanadische Kultur ist geprägt durch Offenheit und Toleranz, denn dort leben Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen zusammen. Besonders verbreitet ist die Annahme, dass Kanadier stets freundlich sind. Kanada steht tatsächlich für einen höflichen und respektvollen Umgang miteinander. Die ruhige, reservierte Art verbreitet Geselligkeit und sorgt besonders für Austauschschüler für Wohlbefinden und ein Willkommensgefühl.

Kanada bietet mit all seinen Facetten die optimale Möglichkeit, einen unvergesslichen Schüleraustausch zu erleben. Die Gastfreundlichkeit, die Natur und alle Aktivitätsgelegenheiten neben der Schule sorgen für das Gefühl, ein zweites zuhause gefunden zu haben. Für aufgeweckte, junge Menschen ist dieses Land besser geeignet als jedes andere. Let’s go!

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie diesem zu. Datenschutzbestimmungen