KANADAS STÄDTENAMEN – TORONTO

von Heidi Giebl

ihre Bedeutung … Historisches und Kurioses …

Toronto ist die größte Stadt Kanadas und seit 1867 Hauptstadt von Ontario und liegt im sog. „Golden Horseshoe“ (Goldenes Hufeisen), einer dicht besiedelten Region um das westliche Ende des Ontariosees und nur ca. 130 km von den Niagarafällen entfernt.
Bereits im 19. Jahrhundert war die multikulturelle Stadt gefragtes Ziel bei Emigranten aus aller Welt.

Das Gebiet am Ontariosee war schon vor vielen tausend Jahren bei verschiedenen Völkern der „First Nations“ begehrt. Die Huronen, die am nördlichen Ufer des Lake Ontario in früheren Zeiten lebten, nannten diese Region in ihrem Dialekt „Toronto“ , was soviel wie „Treffpunkt, Sammelplatz, viel“ bedeutete. Das südöstliche Ufer besiedelten die Irokesen. In deren Sprache bedeutet das Wort „Tkaronto“ in etwa „Ort, an dem die Bäume im Wasser stehen“. Auch viele kleinere Indianerstämme trafen in diesem Gebiet aufeinander, um Tauschhandel zu betreiben. Das alte Mohawk-Wort für Toronto bezeichnet einen Treffpunkt für Tausch und Handel.

In der Region entwickelte sich die Handelstätigkeit sehr erfolgreich und französische Händler errichteten an der Stelle des heutigen Exhibition Place 1750 Fort Rouillé als befestigten Handelsstützpunkt. 1763 fiel Fort Rouillé unter britische Herrschaft. Mit dem Stamm der Mississaugas handelten die Briten 1787 den sog. „Toronto Purchase“ aus, ein Abkommen, das den Briten ca. 101.000 ha Land in Toronto einbrachte. Im Gegenzug erhielten die Indianer 140 Barrel mit Waren sowie einen geringen Geldbetrag (allerdings wurde 1805 dieser Handel wieder rückgängig gemacht). Im Jahre 1793 gründete der Gouverneur John Graves Simcoe in diesem Gebiet York (benannt nach Prinz Frederick, dem Duke of York and Albany) und das Fort York diente als Verteidigungsstützpunkt. Damit war der Grundstein für das heutige, anglophone Toronto gelegt. Seit dem 6. März 1834 heißt York offiziell Toronto und kehrte zum ursprünglichen Namen zurück.

Toronto war sogar zweimal für kurze Zeit Hauptstadt der aus den britischen Kolonien Nieder- und Oberkanada vereinigten Provinz Kanada und zwar von 1849 bis 1852 sowie von 1856 bis 1858. Mit der Gründung der kanadischen Konföderation am 1. Juli 1867 entstand die Provinz Ontario, deren Hauptstadt Toronto seit Anfang an ist.

Nicknames hat Toronto gleich mehrere, z. B. T.O., T-Dot, Queen City, Toronto the Good, Hogtown oder The Big Smoke. Wegen der Diversität der verschiedenen Stadtteile mit ausgeprägter Identität wird Toronto auch als City of Neighbourhoods („Stadt der Stadtteile“) genannt.

Wahrzeichen von Toronto ist der Canadian National Tower, kurz CN-Tower, und mit einer Höhe von 553 Meter hat er es von 1975 bis 2009 als höchster Fernsehturm der Welt ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft.

Toronto heute … eine kanadische Mega-Metropole und ein Mekka für Shopping-Begeisterte! Toronto, führendes Wirtschaftszentrum mit der höchsten Start-up-Dichte Kanadas und pulsierender Finanzplatz, wartet mit einem enormen kulturellen Angebot auf: Hier finden sich die bedeutendsten und größten Universitäten, Weltklasse-Museen und Hunderte von Galerien, Theater- und Opernhäuser. Die multikulturelle Mischung mit Menschen aus ca. 180 Ländern sowie die Sprachenvielfalt mit etwa 140 verschiedenen Sprachen und Dialekten tragen zum besonderen Flair der Stadt bei. Die ethnische Vielfalt ist am besten auf den verschiedensten Märkten der Stadt zu beobachten, wobei der „Kensington Market“ der authentischste und populärste ist. Das multikulturelle Viertel wurde im Jahr 2006 zu einer „National Historic Site of Canada“ erklärt … der Ort steht als Symbol für die Toleranz Torontos. Toronto ist ein Beispiel dafür, wie großartig Vielfalt sein kann.

 

Bezüglich des Multikulturalismus steht Toronto zz. nach Miami auf Platz 2 der Welt und nimmt im Ranking der sicherstenStädte der Welt hervorragende vordere Plätze ein und gilt als sicherste Stadt Kanadas.

Toronto … ein Hotspot für Film und Fernsehen sowie Telekommunikation und Hochtechnologie! Die Stadt wird wegen seiner herausragenden Stellung im Bereich Film und Medien neben Vancouver als „Hollywood North“ bezeichnet und Filmproduktionsgesellschaften bevorzugen Toronto häufig als Dreh- und Handlungsort. Jährlich findet Anfang September das Toronto International Film Festival, eines der größten Filmfestivals Nordamerikas, hier statt.

Toronto ist die Stadt mit den höchsten Wolkenkratzern Nordamerikas und wird immer wieder mit New York verglichen … und doch gibt es daneben die „Bay-and-Gable-Häuser“ aus rotem Backstein …, schmale, halb freistehende Reihenhäuser mit ihren charakteristischen spitzen Giebeln, einem Erker und oft mit einem kleinen Vorgarten. Toronto multikulti …, eine erfolgreiche Stadt voller konzentrierter Vielfalt!

„Diversity our Strength“ („Vielfalt ist unsere Stärke“) lautet das Motto der Millionenhauptstadt Toronto.

Die besten und günstigsten Hotels und andere Unterkünfte in Toronto.

Fotos: Destination Canada

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar verfassen

[script_38]

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Privacy Policy