Tsunami Warnung in Alaska und Westküste Kanada – Aktuell!

von Gary Kiemle

Ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 8,2 traf vor der Küste von Alaska ein, erschütterte Gebäude, die Hunderte von Kilometern entfernt lagen, und löste eine gewaltige Tsunami-Warnung aus. Aber wo wurden Tsunami-Warnungen ausgegeben?
Das Beben traf in einer Tiefe von 10 km (6,2 Meilen) rund 256 km (157 Meilen) südöstlich von Chiniak um 00.31 Uhr am Dienstag Ortszeit.
Die USGS hat seitdem das Beben auf eine Stärke von 7,9 herabgestuft.
Berichte über soziale Medien deuten darauf hin, dass die Erschütterungen sogar weit südlich in Seattle und Vancouver spürbar waren. Details zu Schäden und Verlusten sind noch nicht bekannt.

Die Menschen werden durch Textnachrichten auf die Gefahr aufmerksam gemacht, indem sie den Menschen sagen, dass sie in den betroffenen Gebieten Zuflucht auf höher gelegenen Gebieten suchen sollten.

Es wird angenommen, dass das Beben zu den stärksten in der Geschichte der USA gehört.

10.54 Uhr: Eine vollständige Liste der Tsunami-Warnungen wurde veröffentlicht.

BRITISH COLUMBIA, die Juan de Fuca Strait Küste, die äußere Westküste von Vancouver Island, die zentrale Küste und Nordosten von Vancouver Island und die Nordküste und Haida Gwaii

SOUTHEAST ALASKA, Die innere und äußere Küste von der BC / Alaska Grenze nach Cape Fairweather, Alaska (80 Meilen südöstlich von Yakutat)

SOUTH ALASKA UND DIE ALASKA HALBINSEL, Pazifikküste von Cape Fairweather, Alaska (80 Meilen SO von Yakutat) nach Unimak Pass, Alaska (80 Meilen nordöstlich von Unalaska)

ALEUTEN, Unimak Pass, Alaska (80 Meilen nordöstlich von Unalaska) nach Attu, Alaska einschließlich der Pribilof Inseln

10.41 Uhr: Eine Boje hat eine Welle von 10 Metern genau nordöstlich des Epizentrums des Alaska-Erdbebens aufgezeichnet
Experten  vermuten, dass die ersten Wellen ab 1.45 Uhr in der Stadt Kodiak beginnen könnten.
Eine Karte des Tsunamiwarnsystems zeigte die Reisezeiten für mögliche Wellen.
Ihren Schätzungen zufolge würde jeder Tsunami mindestens drei Stunden dauern, um die unteren 49 Staaten zu treffen.

Ähnliche Artikel & Themen

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie diesem zu. Datenschutzbestimmungen